Keramikpolieren

Das Polieren von Werkstücken erfolgt in einem Batchprozess, bei dem die Produkte mechanisch mit Keramikchips und Polierpaste poliert werden.

Vorteile / Nachteile

  • Führt zu keiner wesentlichen Entgratung
  • Wirtschaftlicher Vorteil bei hoher Seriengröße
  • Größenbegrenzungen

Anwendung

  • Wenn ein schonendes Entgraten gewünscht wird
  • Gegossene Teile
  • Ausgestanzte Teile
  • Lasergeschnittene Teile
  • Maschinenkomponenten

Auswirkung auf Kratzer und
kleinere Schäden an der Oberfläche

  • Erzeugt gleichmäßige Oberflächen
  • Macht kleinere Oberflächenschäden unscharf oder entfernt diese

Struktur und Aussehen nach der Behandlung

  • Glatte, blanke Oberfläche

Geeignete Legierungen

  • Zinklegierungen
  • Messinglegierungen
  • Legierungen aus rostfreiem Stahl
  • Nicht geeignet für Aluminiumlegierungen

Haben Sie Fragen ?

Kontaktieren Sie uns
+45 88 44 77 22
oder ordre@hai.dk